Zum Hauptinhalt springen

Investieren in das Gemeingut Wissen

Damit das SMC frei und unabhängig arbeiten kann, bauen wir auf Menschen und Institutionen, die uns finanziell unterstützen. Mit Ihrer Spende fördern sie unabhängige Berichterstattung mit Wissenschaftsbezug in einer liberalen Demokratie.

Journalismus und Wissenschaft sind essenziell für unsere Demokratie. Pressefreiheit, Forschungsfreiheit, Meinungsfreiheit sind wichtig für unsere Gesellschaft. Und dafür ist nicht nur Forschungsförderung wichtig, sondern auch die Förderung einer unabhängigen Presse, die die Wissenschaft beobachtet.  

Medienschaffende brauchen Zugang zu verlässlichem Wissen, etwa, um sogenannte alternative Fakten oder gezielte Desinformationen entlarven zu können. Sie benötigen Zeit und Ressourcen, um seriöse Informationen von Spekulationen unterscheiden zu können. Guter Journalismus über Wissenschaft setzt auf Unabhängigkeit und tragfähige Argumente. Dabei hilft das SMC den akkreditierten Medienschaffenden mit dem geballten Sachverstand domainspezifischer Forschender. Wir suchen ehrliche Makler aus der Wissenschaft für den öffentlichen Diskurs, die Vertrauen im Publikum genießen.  

Mit Ihrer Förderung unterstützen Sie unabhängigen, glaubwürdigen und gemeinnützigen Journalismus. Wer das SMC als Intermediär zwischen Wissenschaft, Journalismus und Öffentlichkeit unterstützen will, sollte sich entschließen, das SMC zu fördern. 

Ermöglichen Sie dem SMC seine Unabhängigkeit.  

     

  • Sie ermöglichen, dass wir unsere Angebote gemeinwohlorientiert und kostenfrei Medienschaffenden  zur Verfügung stellen können, 

  •  

  • Sie sorgen dafür, dass Fachleute akquiriert, Medienschaffende akkreditiert, Stimmen aus der Wissenschaft an die Medien vermittelt werden und dass wir weiterwachsen können,

  •  

  • Sie akzeptieren die Unabhängigkeit der journalistischen Medien im Allgemeinen und die Unabhängigkeit unserer Redaktion im Besonderen,

  •  

  • Sie unterstützen die unersetzbare Schlüsselrolle des Journalismus in unserer Demokratie,  

  •  

     

  • Sie helfen, sich mit uns für eine stärkere Rolle des Wissenschaftsjournalismus in Deutschland, Österreich und der Schweiz einzusetzen. 

  •  

Unsere Wirkung als unabhängiger Intermediär

Es lohnt sich, unsere Arbeit und Mission ideell, aber auch besonders finanziell zu unterstützen, denn wie wir wirken ist vielfach von unabhängigen Beobachtern, kritischen Begleitern und in Presse und Medien belegt und gelobt worden.  

     

  • Wissen in der Breite: Unsere Experten-Statements werden von den Wissenschaftsredaktionen etwa der Süddeutschen Zeitung, DIE ZEIT, SPIEGEL und anderen stetig und steigend genutzt. Insgesamt sind 19.365 Beiträge mit Expertenzitaten aus unseren Aussendungen erschienen (Stand 31.12.2021). 
  •  

  • Eng verbunden: Bei uns sind (Stand 01.01.2022) 1.636 Medienschaffende aus allen Leit- und vielen Regionalmedien akkreditiert, allein 1.000 mit Embargo-Zugang. Sie verteilen sich auf Online-Medien (1076), Print (796), Fernsehen (459) und Radio (373). Doppel- und Dreifach-Nennungen zeigen, dass Medienschaffende uns breit nutzen. 

  •  

  • Unser Fundament: Wir sind in engem Kontakt (Stand 01.01.2022) mit über 2.250 Forschenden und Fachleuten mit Expertise. Davon sagten 1.011 eine Mitarbeit zu. 

  •  

  • Orientierung in schwierigen Situationen: Wir veranstalteten zu Beginn der Pandemie 2020 in Berlin zusammen mit der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina ein Press Briefing am 13. Februar, auf dem Podium unter anderem Christian Drosten und Lothar H. Wieler. Es kamen vierzig Medienschaffende, sieben Fernsehteams für ARD und ZDF und die tagesaktuelle Berichterstattung. n24 verwendete live die Statements. In 459 Berichten deutschsprachiger Medien wurden Statements der vier Experten genutzt.  

  •  

  • Direkte Einordnung: Inzwischen werden unsere virtuellen Press Briefing im Schnitt von über 55 Medienschaffenden genutzt für ihre Print-Berichte in den Leitmedien, aber auch Video-Ausschnitte von Statements für ihre aktuellen Fernseh-Beiträge in ARD und ZDF, in Tagesschau, Tagesthemen oder im Heute-Journal.    

  •  

 

Fördern Sie das SMC – damit Argumente der Wissenschaft die Bedeutung des Journalismus stärken und somit die Urteilskraft der Gesellschaft steigt.

Wenn Sie sich für eine finanzielle Unterstützung des SMC oder eine Mitgliedschaft im Verein der Freunde und Förderer interessieren, erhalten Sie ausführliche Informationen unter Wie wir uns finanzieren. Oder Sie kontaktieren unsere Mitarbeiterin Ute Bieringer.