Zum Hauptinhalt springen
In eigener Sache
29.09.2016

Internationales SMC-Meeting am 27. und 28. September in Köln

Science Media Center aus 8 Nationen zu Gast in Köln

Stadt Köln fördert internationale Konferenz zu Wissenschaft und Medien

Das Science Media Center Germany mit Redaktionssitz in Köln ist am 27. und 28. September 2016 Gastgeber des bislang größten Treffens internationaler Science Media Center. Diese Institutionen versorgen Medienredaktionen kostenfrei mit Expertisen aus der Wissenschaft. Vertreter von bestehenden und entstehenden SMCs aus Großbritannien, USA, Neuseeland, Australien, Polen, Brasilien, Südafrika und China tagen in Köln, um sich über Fragen des internationalen Wissenschaftsjournalismus auszutauschen, gemeinsame Initiativen zu starten und länderübergreifende Fördermöglichkeiten auszuloten.

Die internationale Zusammenarbeit geht zurück auf eine Initiative des Science Media Center UK, das bereits im Jahr 2002 seine Arbeit aufgenommen hat. Kernziel aller Einrichtungen ist es, Medienredaktionen kostenfrei mit Expertenwissen und faktenbasierter wissenschaftlicher Einordnung zu Forschungsergebnissen zu versorgen. Dies gilt gerade auch bei kontroversen Themen wie etwa Gentechnik, Tierversuchen und Klimawandel. SMCs wollen gesellschaftliche Diskussionen versachlichen und zu einer faktenbasierten, aufgeklärten Meinungsbildung beitragen.

Das Science Media Center Germany liefert seit April 2016 Journalisten schnellen Zugang zu Stellungnahmen und Bewertungen von Experten aus der Wissenschaft. Finanzielle Träger der gemeinnützigen Einrichtung sind die Klaus Tschira Stiftung und ein Kreis von Förderern aus Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft. Gesellschafter sind die Klaus Tschira Stiftung und die Wissenschafts-Pressekonferenz e.V., der Bundesverband der deutschen Wissenschaftsjournalisten. Die zweitägige Konferenz mit 25 Teilnehmern wird von der Stadt Köln unterstützt und findet in den Räumlichkeiten der Fritz Thyssen Stiftung statt.

„Mit dem internationalen SMC-Meeting wollen wir den Erfahrungsaustausch stärken und erarbeiten, wie wir als Netzwerk bei bestimmten globalen Themen besser und über Ländergrenzen hinweg mit wissenschaftlicher Expertise die Berichterstattung der Medien bereichern können“, erläutert Volker Stollorz, Redaktionsleiter des SMC Germany.

Ute Berg, Wirtschaftsdezernentin der Stadt Köln: „Für die Stadt Köln ist das internationale SMC-Meeting eine willkommene Gelegenheit, das Zusammenwirken von Wissenschaft und innovativem Journalismus zu unterstützen. So stärken wir zudem den internationalen Austausch vom Medienstandort Köln aus.“

Kontakt:

Science Media Center Germany gGmbH
Volker Stollorz
Rosenstr. 42-44

Tel. 0221 8888 25-25
stollorz@sciencemediacenter.de 

Die Pressemitteilung als PDF zum download finden Sie hier.